Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 …

World Wide Web – das ist doch alles eins: Internet eben. Zu einfach! Es gibt mittlerweile viele Begriffe, die versuchen, verschiedene Nutzungsgewohnheiten, Generationen oder technische Eigenschaften des World Wide Webs zu beschreiben. Ich habe mich einmal auf den Weg gemacht, um unterschiedlichen Begrifflichkeiten zusammenzutragen: weiterlesen...

Konrad-Adenauer-Schule meets Web 2.0: KASWiki und ViLex Einzelhandel

Web 2.0 ist eine Generation von Internetanwendung aber auch eine Wahrnehmung, die das Internet gestaltbar macht. Nicht umsonst wird es oft mit Wörtern wie Mitmach-Web umschrieben und die Anwender heißen mittlerweile schon Generation Upload. Die Frage, wie ein Griff in die Web 2.0-Toolbox auch Unterricht bereichern kann, habe ich mir bereits in Diplomarbeit und Zweitem Staatsexamen gestellt. Nun kann ich diesen Schritt auch umfassender mit Schülergruppen pilotieren. weiterlesen...

Schule 2.0 beim Innovative Teachers Forum

Wie lässt sich Unterricht in Schulen innovativ gestalten? Wie lassen sich neue Medien im Unterricht mit Mehrwert einsetzen? Diese und viele weitere Fragen können am besten aus der Praxis und für die Praxis beantwortet werden.

Das Innovative Teachers Forum, zu dem heute unter anderem Microsoft Deutschland und CERNET eingeladen haben, bot Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, ihre Unterrichtsprojekte auf einem Marktplatz auszustellen und darüber ins Gespräch zu kommen. Gespickt mit einigen Kurzworkshops, u. a. zum Peer Coaching, ein Konzept, das vor allem bei der Innovationsförderung in Schulen sehr viel Sinn macht und zu IT-Fitness, einer Initiative zur Förderung von Medienkompetenz, war die Veranstaltung sehr lehrreich. weiterlesen...

re:pulica08 in Berlin

Auf der diesjährigen re:publica-Konferenz geht’s um die kritische Masse.

Web 2.0, Social Media und die damit verbundenen Funktionen wie kollektive Intelligenz und kooperative sind am Zahn der Zeit.

Einige interessante Preconference-Interviews machen Lust auf mehr. Besonders spannend für mich sind natürlich Themen, die Web 2.0-Medien in Lernarrangements betrachten. Einen kleinen Einblick in das weite Feld gibt das Preconference-Interview mit Steffen Büffel. Nicht tiefgehend, aber anreißend. weiterlesen...

Lernen mit Web 2.0-Anwendungen in der beruflichen Bildung

Unter diesem Titel ist heute eine weitere Publikation mit mir als Mitautor im Rahmen der Wirtschaftspädagogischen Beiträge Paderborn erschienen.

 Der Artikel beschreibt eine erste Evaluation des Einsatzes von Web 2.0-Anwendungen im Rahmen eines Englisch-Kurses am staatlichen Berufskolleg Rheinbach (der „Glasfachschule“).  Zum Download geht’s hier. weiterlesen...

Social Bookmarking integriert

Ein sehr prägendes Wort für die Mediengeneration Web 2.0 lautet „Social“. Im Web 2.0 wird (fast) alles geteilt und durch kollektive Intelligenz (hoffentlich) optimiert. Stichworte sind Social Networking (Xing, StudVZ, Facebook, …), Social Tagging (del.icio.us, Mister Wong, …) und auf meiner Seite jetzt auch Social Bookmarking. Die Funktion ist einfach: Statt meiner Lesezeichen oder Favoriten im (lokalen) Browser erstelle ich mir Linklisten auf einer Webplattform, so dass auch andere, die ähnliche Interessen haben, davon profitieren können. Parallel kann ich natürlich auch die Linklisten anderer Benutzer verwenden. weiterlesen...

Ein starker Moment: Diplomarbeit abgegeben

Seit dem letzten Dezember sitze ich an der Diplomarbeit und gestern fanden die Arbeiten ihr Ende.

Nach zwei Tagen intensiver Korrekturlektüre war ich gestern zum Drucken und Binden und anschließend im Prüfungssekretariat um die Arbeit abzugeben. Gerade noch rechtzeitig, denn ab 1. April bin ich kein Student mehr und muss deshalb auch keine Studiengebühren bezahlen. weiterlesen...

MediaWiki für die Glasfachschule

Heute habe ich für die Rheinbacher Glasfachschule ein MediaWiki für das Glaskompendium aufgesetzt, das hoffentlich in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten den Schülerinnen und Schüler sowie den Lehrern des Landesberufskollegs für Glas, Keramik, Gestaltung des Landes NRW im Rahmen des Modellversuchs KooL gute Dienste leisten wird. weiterlesen...

Millionärin durch Internet oder: So kann man Potenziale von Web 2.0 auch nutzen!

Die Süddeutsche hat am letzten Montag die erste Millionärin durch das Internetportal The Second Life vorgestellt. Spannend, wie man dort im Second Life sein virtuelles Leben führen kann und sogar noch Geld damit verdienen kann.
Dies ist der erste Teil der Reihe Die Gründer des Web 2.0. Ich bin gespannt auf die weiteren … weiterlesen...

Web 2.0 … The Machine Is Us/ing Us

Heute bin ich bei YouTube auf eine Videosequenz gestoßen, die wesentliche Funktionen des Web 2.0 beleuchtet – durchaus kritisch, wie ich meine.

Verfasst von Michael Wesch, Assitant Professor of Cultural Anthropology der Kansas State University mit dem provokativen Titel „The Machine Is Us/sing US“ wird neben anfänglich sehr technischen Aspekten der Bogen zum sozialen Konstrukten gespannt. weiterlesen...